Klimaschule

Die GSE auf dem Weg zur Umweltschule!

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Damit verbunden sind schwerwiegende Folgen, sowohl für uns lokal in Norddeutschland als auch für die gesamte Menschheit. Jeder noch so kleine Beitrag, der den Temperaturanstieg auf der Erde begrenzt, ist daher von größter Bedeutung.

Aus diesem Grund haben wir uns im Jahr 2020 als Umweltschule beworben. Viele Maßnahmen vom Schulgarten bis hin zu zahlreichen Unterrichtsprojekten sind geplant. So werden momentan Klimasprecher*innen ausgebildet, die für ressourcenschonendes Verhalten im Klassenraum, wie zum Beispiel Stoßlüften und richtige Mülltrennung, sorgen.  Die Schüler*innen werden durch Ausübung des Amts in Entscheidungsprozesse mit einbezogen und wirken als Multiplikatoren in der Schülerschaft.

Dabei setzt sich die GSE zum Ziel, Schüler*innen für die Bewahrung natürlicher Ressourcen und den Umweltschutz zu sensibilisieren sowie weitere klimarelevante Inhalte im Unterricht zu verankern.

Ansprechpartner:

Herr von Hadeln
E: fabian.vonhadeln@gse.hamhurg.de